… aber ich möchte kein Akt …

… aber ich möchte kein Akt…

Ist schon interessant !  Ich beschreibe die Ergebnisse meiner Fotografie ja wirklich gern als eine natürliche, authentische, vor allem aber menschliche Wiedergabe von euch. Das Portrait steht im Vordergrund, wie dieses zustande kommt und was ihr preisgebt, euers ! In meinen Ausschreibungen steht deshalb auch mit vollem Bewußtsein „Portrait, egal ob mit oder mit ohne“

Ich weiß nicht, was euch wo schon widerfahren ist, ob wirklich alles immer auf dieses Thema „Nacktheit“ hinausläuft ? Und bei mir, ganz ehrlich, ist mir doch egal, ob ihr was anhabt oder nicht.  Klingt jetzt völlig doof, ist aber so.

Das Portrait in meinen Augen bedeutet einen unverstellten Blick auf den Menschen. Ich finde es eigentlich sogar viel spannender jemanden ohne viel Make Up (also so richtig nackig) vor die Kamera zu bekommen. Das ist mutig !

Jeder bestimmt das Tempo und vor allem den Blick, und wenn es mehr wird. Nun denn !

Ich freue mich auf viele spannende Menschen um mich herum.

Gehabt Euch wohl,

Tom

 

PS: das auf dem Bildchen ist übrigens Marie (Danke Dir !)

PPS: dieser blog ist vorbereitet eingestellt, Toll oder ? Bin wahrscheinlich gerade auf dem Weg an die Theke, geniesse die Zeit mit meiner Frau und dem Nichtnachdenkenmüssen…